Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Lochberg über Lochberglücke

Aufbruchszeit12.August 2011, 09:15
Ankunftszeit12.August 2011, 16:45
KategorieBergwanderung Bergwanderung
Schwierigkeitschwer schwer
Länge in km13
Höhendifferenz1265
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Zunächst mit Marion am Tiefenbach entlang zur Albert-Heim-Hütte aufgestiegen. Wir wurden bis zum Abzweig Nepali-Highway von einem polarfuchsähnlichen Hund verfolgt (Halsband: Schweizer Kreuz). Dann wechselte ich auf den Urschner Höhenweg, stieg etwas ab und bog in das wunderschöne Seitental zur Lochberglücke ab. Pause gab's erstmal noch nicht, ich stieg steil zur Lochberglücke auf (2830m). Kurz Verschnaufen, dann ab auf den Grat. Bis zum ersten Gratkopf viele IIer-Stellen., anregende Kletterei. Dann auf Blockgeröll (griffiger Granit) und ein Schneefeld zum Gipfel. Gute Aussicht. A, Lochberggletscher zwei Zelte, weiter oben werkeln drei Personen an einem laut hörbaren Dieselaggregat. Forscher? Militär? Abstieg problemlos, auch bei den IIer-Stellen. Musste bei sandigen Pfadspuren sehr stark aufpassen. An der Lochberglücke überraschend noch einen Geocache gefunden. Große Belohnung unten am Bach. Sehr schönes Fleckchen! Dann wieder hinauf zur Albert-Heim-Hütte und über den Schafberg mit wildem, weglosen Abstieg zurück zum Hotel Tiefenbach.


Letzte Änderung : 26-Dez-2016
Copyright Jens Köhler, Velpke, Steinbruchstraße 1