Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Höhenwanderweg rund um Andreasberg

Aufbruchszeit26.March 2020, 09:42
Ankunftszeit26.March 2020, 15:15
KategorieMittelgebirge Mittelgebirgstour
Schwierigkeitmittel mittel
Länge in km21
Höhendifferenz600
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Mitten in der Corona-Krise hatte ich zwei Tage Resturlaub. Mit Stefan wollte ich eine Wanderung unternehmen, aber wir erfuhren am Vorabend, dass touristische Besuche im sachsen-anhaltinischen Teil des Harzes nicht mehr zulässig seien. Also änderten wir kurzfristig unsere Pläne und entschieden uns, den Höhenwanderweg rund um Sankt Andreasberg zu bewandern. Wir parkten zwischen Jordanshöhe und Kuppe und liefen den Höhenwanderweg gegen den Uhrzeigersinn ab. Die ganze Zeit begleitete uns ein schneidend kalter Ostwind. Er blies uns zunächst über die Kuppe, den Sieberberg entgegen. Wir erweiterten in dem Gebiet den Höhenwanderweg um 2 Kilometer und liefen noch bis zur Passhöhe zwischen Silberhütte und Siebertal. Dort hatten wir auch auf den Schneisen mit einigen Waldrodungsschäden zu kämpfen. Nach dem Passieren des Dachdeckerausbildungszentrums waren wir wieder auf Spur und wanderten auf richtig schönen Hangwegen um den Galgenberg herum, an dessen Gipfel wir eine schöne Mittagspause in der Sonne genossen. Auch der Glockenberg war sehr schön, leider verloren wir dann am Aussichtspunkt Rosstrappe die Beschilderung. Zum Glück wusste ich, dass wir nach Silberhütte hinab mussten. Ab dort war die Beschilderung wieder in Ordnung. Mit Stefan besuchte ich noch den Cache am alten Bunker auf dem Hüttenberg. Dann ging es auf Forststraßen, am Ende auf einem Grashang hinauf zum Matthias-Schmidt-Berg. Dort verloren wir abermals die Beschilderung, fanden aber den richtigen Weg durch einen herrlichen Buchenwald mit vielen Pingen zum Museums- und Lehrbergwerk Roter Bär. Danach mussten wir nur noch hinauf zur Jordanshöhe und an den Skihütten und Schullandheimen vorbei zurück zum Auto. Tolle Runde mit vielen Aussichten, und ich glaube, ich hatte sogar einen ganz kleinen Sonnenbrand. :-)


Letzte Änderung : 17-Nov-2020
Copyright Jens Köhler, Wolfsburg, Obere Dorfstraße 10d