Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Kirchlispitzen und Rossberg

Aufbruchszeit7.August 2020, 08:26
Ankunftszeit7.August 2020, 15:00
KategorieBergwanderung Bergwanderung
Schwierigkeitschwer schwer
Länge in km11
Höhendifferenz770
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Am Vorabend dieser Tour haben wir untersucht, ob eine Tour auf die Drusenfluh möglich sei. Leider mussten wir feststellen, dass diese Tour über mehrere Jöcher führt, die auch alle im Rückweg überschritten werden mussten. Unter 1900 Hm geht ab Douglasshütte definitiv nichts. Wir schraubten die Tour also etwas im Anspruch runter. Jetzt wollten wir nur noch bis zum Vera-Joch. Dorthin gingen wir, indem wir den Lünersee westlich umrundeten (lang und weilig), dann wieder in das herrliche Tal zum Gafalljoch hinein. Was wir nicht wussten; Vor dem Vera-Joch lag noch ein Seitental dieses Tales, das mindestens genauso schön ist. Am Vera-Joch sind wir rechts abgebogen, um auf den Grat der Kirchlispitzen zu steigen. Der Weg war nicht farblich markiert, jedoch zeigten unzählige Steinmännchen den Weg hinauf. Im mittleren Teil geht es über einige Felseplatten. Oben dann eine schöne Sicht, vor allem auf die sehr naheliegende Drusenfluh.
Der Grat in Richtung West sah auch sehr spannend aus, ich habe aber nur ein paar Meter versucht. Nach der Gipfelrast Abstieg zum Vera-Joch und Weiterweg zum Rossberg. Wir fanden eine grasige Geröllflanke, über die wir sehr gut auf den Ostgipfel des Rossbergs aufsteigen konnten. Im saftigen Gras des Gipfelkamms machten wir eine lange, laaange Pause. Ronald wollte auch noch zum Westgipfel, das ergab noch einen schönen Höhenspaziergang. Den Abstieg wählten wir dann durch die nach Norden streichenden Schuttfelder. Die Schuttfelder gingen in Bergwiesen über, über die wir überwiegend bequem, einmal steiler absteigend, die Wiesen unter der Lünerkrinne erreichten. Der weitere Rückweg zur Douglass-Hütte ging auf dem breiten Seeundwanderweg. Ausklang war dann auf der Terrasse bei einem leckeren Marillentopfenstrudel.


Letzte Änderung : 17-Nov-2020
Copyright Jens Köhler, Wolfsburg, Obere Dorfstraße 10d