Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Über Schartenkopf zu Laber und Ettaler Manndl

Aufbruchszeit24.May 2021, 07:00
Ankunftszeit24.May 2021, 11:35
KategorieBergwanderung Bergwanderung
Schwierigkeitschwer schwer
Länge in km8
Höhendifferenz1065
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Da für den frühen Nachmittag ein Regengebiet angesagt war, starteten wir heute sehr früh zu unserer Bergtour. Wir parkten an der Talstation der Laberbahn am Wellenbergbad. Für die Seilbahnfahrt haben Anette und ich am Vorabend einen Corona-Test machen müssen. Uber den Schartenkopfweg stiegen wir zur Laber-Alm auf, dann kam eine lange Querung mit ersten Schneefeldern, am Schartenkopf wurde es dann herrlich felsig. Ab Schartenkopf ging es über einen beeindruckenden Kammweg zum Laber-Hauptgipfel. Wahrscheinlich wegen eines schwierigen Schneefels kurz vor der Bergstation der Laberbahn übersahen wir den Abzweig zum Laber-Gipfelkreuz. Anette hatte bei Erreichen der Bergstation genug, Holger und ich wollten aber vor dem Regen noch fix zum Ettaler Manndl rüberflitzen. Das bescherte uns einen tollen Weg durch uralte Waldbestände, aber oft auch mit sehr viel Matsch auf den Waldwegen (der Matsch sollte in all den Tagen unser ständiger Begleiter in Oberammergau sein!). Das Ettaler Manndl bestiegen wir ohne Probleme, und nach kurzer Pause am Gipfel ging es wieder zurück zur Laberbergbahn. Anette konnten wir nirgends finden, ein kurzer Anruf ergab, dass sie schon in der FeWo war. Holger und ich fuhren dann auch mit der nächsten Gondel zurück ins Tal, wo dann wie versprochen auch bald der Regen einsetzte.


Letzte Änderung : 31-Dez-2020
Copyright Jens Köhler, Wolfsburg, Obere Dorfstraße 10d