Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Radau-Wf-Brocken und zurück

Aufbruchszeit15.January 2022, 09:10
Ankunftszeit15.January 2022, 16:00
KategorieSchneeschuhtour Schneeschuhtour
Schwierigkeitschwer schwer
Länge in km22
Höhendifferenz900
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Mit Peter und Patrick ging es an einem Wintertag zum Parkplatz am Radau-Wasserfall. Dort lagen nur noch Schneereste, dass es weiter oben für Schneeschuhe reicht, war noch ziemlich unsicher. Zunächst hinauf zur Luisenbank, zur Eckerstaumauer, dann über den Pionierweg zur Eckerquerung. Dort haben wir uns dann plötzlich in der Ecker so ziemlich krass verlaufen, kamen aber dann doch irgendwie noch zum Kolonnenweg. Unterwegs konnten wir beobachten, wie sich plötzlich der Hochnebel auflöste und die Sonne durchkam. Der Schnee war ab 1000 Metern Höhe nicht mehr nass, und das Laufen mit Schneeschuhen war zwar immer noch anstrengend, hat aber Spaß gemacht. Kurz vor dem Bahnübergang trafen wir noch Christoph mit einem Wanderfreund aus Ilsenburg. Er warnte uns noch, dass es auf dem Brocken sehr voll sei. Na ja, schauen wir doch erstmal hoch. Aber oben war es wirklich entsetzlich voll. Über die vereisten Wege drehten wir eine Runde über den Gipfel, dann stiegen wir gleich wieder ab und machten die Pause in der Sonne an der Sitzgruppe auf dem Kleinen Brocken. Wow, mit dem Wetter hatten wir echt nicht gerechnet (ok, Peter schon, der hatte eine Sonnenbrille dabei). Der Rückweg war dann nicht weiter erwähnenswert, aber wir hatten Glück, dass hin und wieder die Sonne durchkam. Endlich mal wieder eine Brockenwanderung mit Sonne auf dem Gipfel, und dann noch gleich mit Inversion, wo selbst der Torfhaus-Sender nur wie eine Bleistiftspitze aus dem Nebel rausschaute!


Letzte Änderung : 04-Jan-2022
Copyright Jens Köhler, Wolfsburg, Obere Dorfstraße 10d