Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Auf den Zeterklippen

Aufbruchszeit29.May 2005, 09:06
Ankunftszeit29.May 2005, 15:30
KategorieMittelgebirge Mittelgebirgstour
Schwierigkeitschwer schwer
Länge in km18
Höhendifferenz660
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen so um die 24 Grad bin ich mit Claudio aus Braunschweig zu einer Klippentour in den Ostharz aufgebrochen. Start war der große Parkplatz in Ilsenburg. Als wir hier ankamen, lagen noch einige Brockenwanderer in ihren Schlafsäcken vor ihren Autos. Zu Anfang ging es immer an der Ilse entlang, an den Ilsefällen vorbei,in Richtung Brockenbett. Ca. 15 Minuten nachdem wir die verdeckte Ilse passiert hatten, bogen wir links ab, um auf den Renneckenberg zu gelangen. Nun wurde der Weg interessanter, und nach einer weiteren Viertelstunde waren wir auf der Oberen Zeterklippe und genossen die Aussicht.
Bei dieser Pause habe ich eine neue Sportart ausprobiert, den Fernglaswegwurf. :-) Eigentlich wollte ich mein Fernglas zurück in den Rucksack werfen, doch ich habe ihn knapp verpasst, und der Feldstecher kullerte die Felsen herunter und blieb einige Meter tiefer liegen. Er konnte von mir durch eine kleine Klettereinlage wieder geborgen werden.
Dann ging es weiter in Richtung mittlere Zeterklippe, wofür wir zunächst über den schmalen Steig, vorbei an der Schutzhütte des Mattengartens, in Richtung Osten abstiegen. Vom breiten Fahrweg ging es dann hinauf zur Mittleren Zeterklippe, auf die es in anregender Kletterei ging. Für den Abstieg zeigten uns zwei Mountainbiker, die kurz nach uns aufgestiegen waren, einen alternativen Weg, der wesentlich einfacher war und als Hauptattraktion einen kleinen Felsentunnel aufwies.
Dann folgte ein gemütlicher Weg in Richtung Plessenburg. Wir wählten an den Wolfsklippen den Abzweig nach rechts, wodurch wir noch einmal in den Genuß eines kleinen Steigs kamen, ehe wir auf einer breiten Waldautobahn (Verbindung Ilsetal-Drei-Annen-Hohne) den Rest zur Plessenburg bewältigten.
Nach einer kleinen Einkehr ging es weiter zur Paternosterklippe und zum Ilsestein. Auch hier konnten wir nochmals die gute Aussicht auf das Harzvorland und den Brocken genießen. In der Waldgaststätte am Ilsestein haben wir uns noch eine Bratwurst vom Grill genehmigt, die ich im übrigen nur weiter empfehlen kann! Der Abstieg vom Ilsestein erfolgte dann über den alten 5-Minuten-Weg durchwegs sehr steil und alpin und bildete den letzten Höhepunkt dieser sehr schönen Wanderung.

Bilder zu dieser Tour sind in dieser Galerie zu finden.
Käfer an der Plessenburg
Käfer an der Plessenburg
Untere Ilseflle
Untere Ilsefälle
Blick zum Brocken
Blick zum Brocken
Felsentunnel an der Mittleren Zeterklippe
Felsentunnel an der Mittleren Zeterklippe
An der Plessenburg
An der Plessenburg
Blick auf das Ilsetal
Blick auf das Ilsetal



Letzte Änderung : 22-Jul-2022
Copyright Jens Köhler, Wolfsburg, Obere Dorfstraße 10d