Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Gästebuch
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Weißmiesüberschreitung

Aufbruchszeit21.August 2006, 05:45
Ankunftszeit21.August 2006, 13:56
KategorieHochtour Hochtour
Schwierigkeitschwer schwer
Länge in km8
Höhendifferenz1135
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Die Nacht auf der Almageller Hütte war um 04:30 sehr früh zu Ende. Nach Frühstück und Rucksackpacken ging es kurz vor Sonnenaufgang raus an die frische Luft. Zunächst stiegen wir zum Zwischbergenpass auf. Ab hier ging es dann in nördlicher Richtung auf den Weißmies-Südgrat. Die Kletterstellen in 3800 Metern Höhe kosteten schon einiges an Kraft und Konzentration. In 3900 Metern Höhe montierten wir die Steigeisen, und es ging hinauf auf den eigentlichen Gipfel. Da hier ein wirklich scharfer Wind pustete, ging es sofort wieder bergab in Richtung Hohsaas. Erst in 3500 Metern Höhe fanden wir eine windgeschützte Ecke für eine Pause. Dann ging es hinunter in die Spaltenzone und in den Gletscherbruch des Triftgletschers. Leider konnte ich keine Fotos machen, aber es war eine sehr interessante, aber auch sehr gefährliche Landschaft, teilweise höchst bizarr. Kurz vor Hohsaas mussten wir uns von Lars und Holger trennen, da sie mit der Seilbahn ins Tal abfahren wollten, während Gerhild, Ronald und ich auf der Weißmieshütte übernachten wollten.

Bilder zu dieser Tour sind in dieser Galerie zu finden.
Sonnenaufgang an der Mischabelgruppe
Sonnenaufgang an der Mischabelgruppe
Halo mit Dom
Halo mit Dom
Portchenhorn
Portchenhorn
Auf dem Weißmiesgrat
Auf dem Weißmiesgrat
Weißmiesgipfel mit Eisfahne
Weißmiesgipfel mit Eisfahne
Triftgletscher
Triftgletscher
Sonnenuntergang an der Mischabelgruppe
Sonnenuntergang an der Mischabelgruppe



Letzte Änderung : 26-Sep-2012
Copyright Jens Köhler, Groß Twülpstedt