Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Vom Brévent nach Argentiére

Aufbruchszeit18.August 2014, 09:24
Ankunftszeit18.August 2014, 19:15
KategorieBergwanderung Bergwanderung
Schwierigkeitschwer schwer
Länge in km26
Höhendifferenz1155
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Nachdem wir am ersten Tag schon bis auf 2450 Meter oben waren, sollte die Höhe am zweiten Tag gehalten und noch leicht gesteigert werden. Mit der Brévent-Bahn fuhren wir von Chamonix zunächst zur Mittelstation Plantraz auf. Zunächst mussten wir etwas die langweilige Piste entlangwandern, bis wir rechts auf einen angenehmen Bergpfad wechseln konnten, der uns zum Col de Brévent brachte. Dort kurzes Genießen der Aussicht, dann weiter zum Hauptgipfel mit der Bergstation der Kabinenseilbahn. Dort war dann doch so einiges los (kein Wunder bei dem perfekten Bergwetter), so dass wir entschieden, die Mittagspause etwas weiter südwestllich vom Gipfel zu machen, in Richtung Lac du Brévent. Mit Kathrin, die heute auch schon mit dabei war, wie übrigens auch noch Hirse und Juliane (neben Peter, Ute, Lars und Gerhild) kraxelte ich ein wenig über den Grat, während die anderen dem normalen Wanderweg folgten. Wir trafen uns dann aber wieder, um gemeinsam zum Refuge Bellachat weiterzuwandern. Nun begann ein langer Abstieg zum Plan Lachat. Dort trennten wir uns. Peter und Ute stiegen nach Chamonix ab, Lars, Juliane und Hirse stiegen wieder nach Plantraz auf, um die erworbene Rückfahrt auch zu nutzen, und Kathrin und ich entschieden, uns auf den Hangwegen bis nach Argentiére durchzuschlagen. :-)
Wir fanden mit dem Sentieres de Garderes einen sehr brauchbaren Weg, der allerdings ständig rauf und runter führte. So kamen dann doch noch über tausend Höhenmeter zusammen. Zwischen den beiden Bergbahnen leisteten wir noch einer Frau erste Hilfe, die sich vermutlich den Knöchel gebrochen hatte. Während ihr Mann die Hubschrauberbergung verständigte, verbanden wir eine Schnittwunde und versorgten die Frau mit Wasser und redeten ihr gut zu. Am Ende wiesen wir noch den Helikopter ein, der zwei Unfallmediziner direkt am Unfallort per Seilwinde absetzten. Danach verabschiedeten wir uns und setzten die Wanderung in Richtung Reverettaz fort, wo wir in ein herrliches Blaubeergebiet gelangten. Danach eine letzte Steilstufe, und dann brauchten wir (fast) nur noch bergab bis nach Argentiée zu laufen.

Bilder zu dieser Tour sind in dieser Galerie zu finden.
Aiguille du Midi
Aiguille du Midi
Montblanc mit Gletschern
Montblanc mit Gletschern
Aufstieg zum Brévent
Aufstieg zum Brévent
Gletscherzungen am Montblanc
Gletscherzungen am Montblanc
Überfirnter Gipfel
Überfirnter Gipfel
Steinböcke
Steinböcke
Mal nicht der Montblanc
Mal nicht der Montblanc
Rettungshubschrauber
Rettungshubschrauber
Grüne Ader
Grüne Ader
Sonnenuntergang am Montblanc
Sonnenuntergang am Montblanc



Letzte Änderung : 31-Dez-2020
Copyright Jens Köhler, Wolfsburg, Obere Dorfstraße 10d