Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Abstieg vom Ramseck

Aufbruchszeit1.January 2020, 09:15
Ankunftszeit1.January 2020, 10:00
KategorieMittelgebirge Mittelgebirgstour
Schwierigkeitmittel mittel
Länge in km3
Höhendifferenz5

Weitere Einzelheiten zur Tour

Eine sehr ruhige Nacht (letztes Silvester war es extrem stürmisch) verbrachte ich im Schlafsack. Halbwegs ausgeruht packte ich gegen halb neun alles zusammen und frühstückte zusammen mit Tim. Es gab sogar frisch aufgebrühten Kaffee aus der Gussalu-Kaffeemaschine. Während Tim noch am Packen und Sortieren war, stieg ich schon ab. Ich wollte wie immer den Steinbruchspfad nehmen, da hätte Tim mit seinem Sulki eh nicht absteigen können. Auf dem Steinbruchsplateau sammelte ich vier Steine für mein Schachtprojekt, dann ging es über Maltermeisterturm und die Rammelsbergwiesen mit tollen Ausblicken zurück zum Auto. Auf dem Rückweg schaute ich mir noch das ehemalige Benediktinerinnenkloster in Lüttgenrode, die Fachwerkaltstadt Osterwiecks, die alte Kapelle bei Deersheim und eine Ruine bei Winnigstedt an, das alles bei allerbestem Winterwetter.


Letzte Änderung : 17-Nov-2020
Copyright Jens Köhler, Wolfsburg, Obere Dorfstraße 10d