Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Große Luttertalumrahmung

Aufbruchszeit17.December 2005, 10:30
Ankunftszeit17.December 2005, 18:30
KategorieSchneeschuhtour Schneeschuhtour
Schwierigkeitschwer schwer
Länge in km21
Höhendifferenz750
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Im Winter 2005/06 war dies meine erste Tour im Harz, die ich komplett mit Schneeschuhen gehen konnte (abgesehen von den letzten 400 Metern). Die Luttertalumrahmung hab ich auch diesmal wieder im Uhrzeigersinn durchgeführt, d.h. zuerst ging es auf den Großen Knollen, und dann weiter über die Aschentalshalbe und die Koboltstaler Köpfe zum Dicken Forstmeister und weiter zum Bismarck-Turm.
Bereits beim Überschreiten der Lutter am Sportplatz bei der Augenquelle brauchte ich die Schneeschuhe, so viel Schnee ist am Freitag vor der Wanderung gefallen. Den Weg hinauf bis zum Erreichen der Knollenstraße musste ich komplett selbst spuren, ich war der erste, der an dem Tag dort unterwegs war. Selbstverständlich habe ich auch den Großen Hübichentalskopf mitgenommen.
Nachdem ich mich auf dem Knollengipfel wieder aufgewärmt hatte, ging es weiter nach Norden zur Aschentalshalbe. Problematisch wurde es, als ich die Aschentalshalbe hinter mir hatte. Bei den letzten Metern des Abstiegs sah ich den nächsten kleinen Hügel, der vor den Koboltstaler Köpfen liegt, und erkannte, was der Sturm von Freitagmorgen im Harz teilweise angerichtet hatte. Unzählige Fichten waren hier entwurzelt worden, es sah aus, als hätte der Herrgott damit Mikado gespielt. :-)
Unglücklicherweise musste ich dort irgendwie durch, was mir letztendlich auch gelungen ist. Der Förster wird mit dem Aufräumen jedenfalls eine ganze Weile brauchen.
Krönendes Ende war wieder einmal die wohlverdiente Curry-Wurst auf dem Bismarck-Turm.


Letzte Änderung : 22-Jul-2022
Copyright Jens Köhler, Wolfsburg, Obere Dorfstraße 10d