Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Knollen über Bärental

Aufbruchszeit30.October 2022, 11:00
Ankunftszeit30.October 2022, 14:40
KategorieMittelgebirge Mittelgebirgstour
Schwierigkeitmittel mittel
Länge in km12
Höhendifferenz440
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Bis halb drei gefeiert, viel zu wenig Schlaf in der Nacht, Frühstück im Tresenraum mit Mundi und Matthias: Nicht genug Ausreden, um nicht doch eine schöne Spätherbstwanderung bei schönstem Wetter zum Großen Knollen zu unternehmen. Ab Sportplatz Augenquelle ging es über den Felsenweg zum Zusammenfluss von Gerader und Krummer Lutter (herrlich, wie hier das Laub in der Sonne leuchtete!). Es folgte das langweiligste Stück, die Straße an der Geraden Lutter entlang, allerdings nur bis kurz hinter das Wassertretbecken. Überqueren einer Furt, dann ging es durch breite Wiesen mäßig steil das Bärental hinauf, einen Weg, den ich noch gar nicht gegangen war. Oben kurz etwas Forststraße, dann erreichte ich die schmalen Pfade an der Knollengrube und erreichte über diese den Sattel zwischen Großem Hübichentalskopf und Großem Knollen. Mein Plan war, in den Sattel zwischen Großem und Kleinem Knollen zu wandern, aber eine Schneise ließ mich schon vorher rechts abbiegen. Schwerer Fehler, wie sich dann schnell herausstellte, denn einige Buchen lagen quer und mussten durch Himbeerdickicht umgangen werden. Puh, sehr schweißtreibend. Der Aufstieg über den Westgrat zum Großen Knollen war dann schon fast wieder ein Spaziergang.
Puh, und oben war es richtig richtig voll. Irgendwie muss es eine Vereinsausfahrt gegeben haben, jedenfalls waren überall E-Biker, vor allem in der Warteschlange für die Getränke. Nach 15 Minuten Wartezeit konnte ich endlich Dunkles Weizen und Käsekuchen freudig in Händen halten. Beides ließ ich mir schmecken. In die Stammgasttafel notierte ich eine 34, und wieder einmal überlegte ich mir, endlich die echte Zahl der Knollenbesteigungen zu ermitteln. Mal sehen, ob ich das wirklich noch hinkriege. ;-)
Fix noch den Turm hoch, die tolle Aussicht genießen, dann ging es auf direktem Wege über den Großen Hübichentalskopf zurück. Auf dem Turm hab ich mir noch ein paar schöne Kammwege für eine mögliche Schneeschuhwanderung im Winter angeschaut. Ja, da müsste eigentlich was tolles machbar sein. Braucht's nur noch Schnee! Auf dem Rückweg hab ich nur noch ein bisschen auf dem Großen Hübichentalskopf gedöst, sonst gab es nichts zu berichten.
Soo, ich habe jetzt gezählt: Das war meine 177.Knollenwanderung :-D


Letzte Änderung : 22-Jul-2022
Copyright Jens Köhler, Wolfsburg, Obere Dorfstraße 10d